.

Traumasensibles Yoga – Yoga, um Trauma zu heilen?
Früher hätte ich gesagt, es ist keine Heilung möglich, wir können nur besser damit leben. Nachdem ich schon als Psychotherapeutin ausgebildet, einige Jahre damit verbracht habe mich in diesem Bereich fortzubilden, habe ich meine Meinung revidiert. Trauma ist eine Frage von Regulation auf körperlicher und seelischer Ebene und eine mögliche Lösung eines fixierten unabgeschlossenen Zustandes … und das ist sehr wohl möglich. Yoga ist dabei ein unglaublich guter Weg, auf verschiedenen Ebenen Heilung zu bewirken!

MEHR ERFAHREN

 

Trauma – Was bedeutet es, traumatisiert zu sein?

Traumatisiert zu sein heißt, Erfahrungen gemacht zu haben, die für dich nicht integrierbar waren. Sie waren zu schnell, zu laut, zu plötzlich, nicht verstehbar und oft extrem bedrohlich.

MEHR ERFAHREN


 

Bindungstrauma heilen – zwei kostenlose Webinare

Die Themen sind unterschiedlich und jedes Webinar kann auch einzeln besucht werden. Die Termine:
· Mittwoch, 13.10. und Dienstag, 26.10.2021
· jeweils von 18.30 bis 20.00 Uhr

Vielleicht kennst du meinen Onlinekurs „Wie frühe Erfahrungen unser Leben prägen! Ein Onlinekurs zur Heilung von frühen Verletzungen und Kindheitstraumata“ bereits. Begleitend zum Kurs und auch, damit du dir ein Bild meiner Arbeit machen kannst, biete ich jetzt im Oktober zwei kostenfreie Webinare an. Du kannst sowohl dazu kommen, wenn du bereits mit dem Kurs arbeitest und Fragen hast oder wenn du das Thema Bindungstrauma besser verstehen möchtest.

1. Webinar – Bindungstrauma heilen – ein Weg in einzelnen Schritten

Es ist so hilfreich zu verstehen, das ein Heilungs- und Integrationsweg mehrere bewältigbare Schritte beinhaltet. Schritte von denen du sicher schon den einen oder anderen gegangen bist. Wenn du dir die einzelnen Schritte anschaust erhältst du einen gute Landkarte und Orientierung für deinen Weg. Diese Schritte haben etwas mit einer Form der Selbstbetrachtung, dem Blick auf dich selbst, zu tun, Sie beinhalten die Aktivierung von eigenen Ressourcen, einem erlernbaren Umgang mit Triggern und viele andere Aspekte mehr. Das Webinar gibt dir viele Erkenntnisse auf dem Weg der Traumaheilung.

2. Webinar – Selbstabwertung auflösen – nächste Schritte

Selbstabwertung ist ein sehr tief verankertes Symptom einer Bindungstraumatisierung. Wir übernehmen die Augen von Bezugspersonen, von TäterInnen und internalisieren ihren Blick auf uns. Täterintrojekte ist ein sehr passender Ausdruck für die übernommen und innerlich ungeheuer mächtigen Inhalte erfahrener Abwertung. Deine eigenen bewertenden und kommentierenden Stimmen zu externalisieren, als nicht zu dir selbst zugehörig zu erleben, ist ein guter und heilsamer Schritt zur Traumaintegration.

HIER KANNST DU DICH ANMELDEN AUF: WWW.HERZSACHE.JETZT